NewsSeitenblicke

25 Jahre präsente 7. Jägerbrigade

Auto und Motorwelt Kropiunug & Puff - banner content
Elektrotechnik Make - banner content
Malerei Wieser - banner content
Beautyfarm - banner content

Die 7. Jägerbrigade richtet am Mittwoch, dem 8. Mai 2024 mit Beginn um 10.30 Uhr, am Exerzierplatz der Klagenfurter Georg Goëss-Kaserne, anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens als präsenter Großverband des Österreichischen Bundesheeres, ihren Brigadetag aus. Traditionell werden bei diesem militärischen Festakt verdiente Soldaten der Bataillone der 7. Jägerbrigade, durch den Kommandanten der „Siebenten“ Brigadier Horst Hofer, für ihre besonderen Leistungen im vergangenen Jahr ausgezeichnet.
Auch zahlreiche Ehrengäste aus dem öffentlichen Leben, der Politik, Wirtschaft und dem Militär sowie hochrangige militärische Delegationen aus Deutschland, Slowenien und Italien von den Partnerbrigaden der „Siebenten“ sowie aus den Vereinigten Staaten (USA) werden zu diesem militärischen Festakt erwartet.

Das Kommando der 7. Jägerbrigade hat seinen Sitz in der Oberst Georg Goëss-Kaserne in Klagenfurt. Dieses Kommando führt in Kärnten das Stabsbataillon 7, mit Teilen in der Oberst Georg Goëss-Kaserne und der Goiginger-Kaserne in Bleiburg, dem Jägerbataillon 25 in Klagenfurt und dem Pionierbataillon 1 in Villach. Zudem werden das Jägerbataillon 18 in St. Michael in der Steiermark, das Aufklärungs- und Artilleriebataillon 7 in Feldbach und die ABC-Abwehr-Kompanie des Stabsbataillons 7 in Graz, sowie das Jägerbataillon 12 in Amstetten vom Kommando der 7. Jägerbrigade geführt. Im Zuge der „Heeresgliederung Neu“ mit 1. April 1999 entstand neben dem Militärkommando Kärnten mit der 7. Jägerbrigade ein selbständiger großer Einsatzverband im Süden Österreichs. Davon leitet sich der Brigadetag der 7. Jägerbrigade ab. Dieses Kommando ist somit, neben dem Militärkommando, das 2. wesentliche Kommando in Kärnten, trägt die Verantwortung für Bataillone in drei Bundesländern und untersteht seit 2021 der Direktion Einsatz in Graz. Die 7. Jägerbrigade ist mit ihren Bataillonen auch für rund 5.400 Milizsoldaten verantwortlich.

Die Soldatinnen und Soldaten der 7. Jägerbrigade erfüllen ihre Aufträge „OFFENSIV – PRÄZISE – SCHNELL“ zum Schutz der Bevölkerung. Aufgrund ihrer großen internationalen Erfahrung und guten Ausbildung ist die 7. Jägerbrigade für die Erfüllung von Aufträgen im In- und Ausland bestens gerüstet und vorbereitet. Mit ihren speziellen Fähigkeiten, wie z.B. der Einsatzführung im verbauten Gebiet inmitten der Bevölkerung, der Möglichkeit des Transportes von Soldatinnen und Soldaten mit Luftfahrzeugen in Räume, wo andere Kräfte des Bundesheeres nicht hinkommen, kann die Brigade bestens auf derzeitige und zukünftige Bedrohungen im gesamten Bundesgebiet reagieren. Im Rahmen des ÖBH 2032 wird die Brigade zu einem Spezialverband des Bundesheeres, und ist somit ein wesentlicher Motor zur Weiterentwicklung des Österreichischen Bundesheeres gemäß Aufbauplan 2032+.

Brigadier Hofer ehrt Soldat © Michael Steinberger/Bundesheer bzw. Manfred Raunegger/Bundesheer
Brigadier Hofer ehrt Soldat © Michael Steinberger/Bundesheer bzw. Manfred Raunegger/Bundesheer
Brigadetag Soldat des Jahres © Michael Steinberger/Bundesheer bzw. Manfred Raunegger/Bundesheer
Brigadetag Soldat des Jahres © Michael Steinberger/Bundesheer bzw. Manfred Raunegger/Bundesheer

Weitere Informationen zur 7. Jägerbrigade und ihren Bataillonen erhalten Sie unter den Internetadressen:
https://www.bundesheer.at/unser-heer/organisation/verbaende/7-jaegerbrigade

http://www.bundesheer.at/sk/lask/brigaden/jgbrig7/index.shtml

Verwandte Artikel

Back to top button