BlaulichtNews

Körperverletzung, Gefährliche Drohung

Auto und Motorwelt Kropiunug & Puff - banner content
Beautyfarm - banner content
Malerei Wieser - banner content
Elektrotechnik Make - banner content

Am 12.05.2023 um 00:04 Uhr wurde die Polizei zu einem Wohnhaus in Klagenfurt/WS gerufen, da dort ein Mann seine Exfreundin angegriffen haben soll. Am Einsatzort konnte die 30-jährige Frau am Boden liegend angetroffen werden. Diese wirkte stark benommen und gab ab, dass sie ihr 34-jähriger Exfreund vor dem Wohnhaus attackierte. Sie erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades. Die Beiziehung der lehnte sie ab. Der 34-jährige soll sie außerdem mit einem Küchenmesser bedroht haben.

Im Zuge der Fahndung konnte der Verdächtige durch eine Streife angehalten zur sofortigen Vernehmung zu einer PI verbracht werden. Er gab an von seiner Exfreundin mit dem Schlüsselbund ins Gesicht geschlagen und dadurch verletzt worden zu sein. Zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen wollte er sich nicht äußern.

Messer konnte keines aufgefunden werden. Ein Zeuge übergab der Polizei jedoch ein Messer, welches der Täter diesem kurz vor der Amtshandlung übergab. Dabei handelte es sich jedoch nicht um das vom Opfer beschriebene Messer. Laut Zeugen sei im Zuge der Auseinandersetzung kein Messer im Spiel gewesen.

Die 30-jährige begab sich selbstständig ins UKH und konnte noch nicht einvernommen werden. Gegen ihren Exfreund liegen bereits eine einstweilige Verfügung sowie ein Waffenverbot vor. Er wird angezeigt.

Verwandte Artikel

Back to top button