BlaulichtNews

Schwerer Betrug mit Cryptowährungen

Elektrotechnik Make - banner content
Beautyfarm - banner content
Malerei Wieser - banner content
Auto und Motorwelt Kropiunug & Puff - banner content

Anfang September 2023 überwies ein 54-jähriger Klagenfurter einen niedrigen dreistelligen Eurobetrag aus ein Investitionskonto und investierte dabei vermeintlich in eine Cryptowährung. Durch bisher unbekannte Täter wurde im schnell ein großer Gewinn versprochen.

Jedoch musste er immer wieder 10% des vermeintlich vorhandenen Geldbetrages zahlen, um sich diesen auszahlen zu lassen. In Summe überwies der Mann bis Jänner 2024 einen fünfstelligen Eurobetrag ohne Auszahlungen zu erhalten.

Schließlich erkannte er den Betrug und erstattete Anzeige bei der Polizei.

Verwandte Artikel

Back to top button