BlaulichtNews

Fahrlässige Herbeiführung einer Feuersbrunst

Auto und Motorwelt Kropiunug & Puff - banner content
Beautyfarm - banner content
Elektrotechnik Make - banner content
Malerei Wieser - banner content

Am 03.06.2023 um 20:41 Uhr wurde die Polizei zu einer Wiese in der Gemeinde Maria Wörth gerufen, da dort eine größere Rauchsäule aufsteigen soll. An der Einsatzörtlichkeit eingetroffen konnte ein völlig ausgebrannter Pkw (ohne Zulassung), welcher bereits von der FF Reifnitz gelöscht wurde, wahrgenommen werden. Der Grundstücksbesitzer gab an, dass mehrere ihm bekannte Jugendliche auf der Wiese mit dem Pkw herumgefahren sind und dieser dann Feuer fing. Während der Sachverhaltsklärung kam der 17-jährige Sohn des Besitzers und dessen 21-jähriger Freund zur Tatörtlichkeit. Beide zeigten sich geständig den Brand verursacht zu haben. Sie gaben an, dass sie mit dem schrottreifen Pkw auf der Wiese im Kreis fuhren. Als sie die Dieselpumpe austauschten dürfte Diesel auf den heißen Auspuff getropft sein, kurz darauf stand das Fahrzeug in Vollbrand. Es wurde niemand verletzt, am Pkw entstand Totalschaden. Der Brand konnte noch rechtzeitig eingedämmt werden, eher dieser auf ein naheliegendes Waldstück übergreifen hätte können.

Verwandte Artikel

Back to top button