BlaulichtNews

Auffindung von Kriegsrelikten in Klagenfurt

Auto und Motorwelt Kropiunug & Puff - banner content
Elektrotechnik Make - banner content
Malerei Wieser - banner content
Beautyfarm - banner content

Am 04.05.2024 gegen 15:45 Uhr fanden drei Jugendliche zwei Gegenst√§nde in einer Uferb√∂schung nahe der Radfahrunterf√ľhrung Glanradweg beim S√ľdring in Klagenfurt.

Die drei Jugendlichen reagierten richtig und erkannten, dass es sich hierbei um gef√§hrliche Gegenst√§nde handeln m√ľsse und verst√§ndigten unverz√ľglich die Polizei.

Die verständigten Polizeibeamten sperrten den Gefahrenbereich in weiterer Folge weiträumig ab. Ein Polizeibeamter des Sprengstoffkundigen Dienstes konnte die zwei aufgefundenen Gegenstände als 2cm-Sprenggranaten identifizieren.

Da es sich hierbei um Kriegsrelikte handelt, wurde der Entminungsdienst angefordert. Um 20:30 Uhr sicherte der Entminungsdienst die beiden 2cm-Sprenggranaten fachgerecht und die Absperrung des Gefahrenbereichs konnte wieder aufgehoben werden.

Eine Nachschau der Polizei, ob sich noch mehr Kriegsrelikte an der √Ėrtlichkeit befinden, verlief negativ.

Es bestand zu keiner Zeit eine Gefahr f√ľr Passanten.

Verwandte Artikel

Back to top button