NewsSeitenblicke

Jakobsweg per Rad 2009: Multimediashow mit Radlwolf, Michi Kurz und Freunden

Malerei Wieser - banner content
Beautyfarm - banner content
Auto und Motorwelt Kropiunug & Puff - banner content
Elektrotechnik Make - banner content

Die Parasportler Radlwolf und Michi Kurz präsentieren die Multimediashow: „JAKOBSWEG PER RAD 2009“

Kötschach-Mauthen – Lourdes – Santiago de Compostela  2750 km

am Samstag 1. April 2023 um 19:00 Uhr
im Cafe Kino Engl, MOHO Gailtalerhof in Kötschach.

© Radlwolf
© Radlwolf

Die freiwilligen Spenden kommen vom Schicksal betroffenen Menschen aus unserer Region zugute.

Im Mai 1994 stürzte Wolfgang Dabernig aus Kötschach mit seinem Moutainbike und brach sich dabei zwei Halswirbel.
Diagnose: Querschnittlähmung.

Nach sechsmonatiger Rehabilitation in Tobelbad/Steiermark kämpfte sich Wolfi mit eisernem Willen und Hilfe seiner Frau Karin zurück und ist seitdem sehr erfolgreicher Behindertensportler.
So gelang es ihm, bei den Paralympischen Spielen 2004 in Athen die Silbermedaille beim Straßenradrennen zu gewinnen.
Auch startete Wolfgang vier Jahre später bei den Paralympics in Peking.

1999 erfährt Michael Kurz aus St.Lorenzen im Lesachtal das gleiche Schicksal, er bricht sich bei einem Schitourenlauf in Frankreich zwei Halswirbel.
Diagnose: Querschnittlähmung.
Auch Michael gelang es mit Hilfe der Familie sich im Behindertensport zu etablieren.
Mittlerweile gewann Michael unter anderem drei Medaillen bei Weltmeisterschaften für Behinderte im Schilanglauf und Biathlon.
Michael startete 2006 bei den Paralympischen Winterspielen in Turin, 2010 in Vancouver, 2014 in Sotschi, sowie 2004 bei den Paralympischen Sommerspielen in Athen zusammen mit seinem Freund Wolfi Dabernig.

Aus Dankbarkeit  fuhren die radsportbegeisterten Zimmerkollegen der Paralymics 2004 in Athen Wolfgang und Michael vom 30. Mai bis 19. April 2009 die kraftspendende Pilgerreise per Fahrrad über den Jakobsweg nach Santiago de Compostela.

Als Trainingspartner von Wolfgang war Kurt Strobl bei dessen Unfall dabei und leistete perfekte Erste Hilfe.
Dies und eine innige Freundschaft zu Kurt geben den Ausschlag dafür, dass Kurt die „Wallfahrt“ begleitete.

Motiviert durch die Schicksalsbewältigung von Wolfgang und Michael hat sich noch Manfred Pichler aus Dellach/Gail ins Team gemeldet. Nach einer Burnout-Erkrankung im Sommer 2007 braucht Manfred neue Aufgaben und Ziele.

Begleitet wurde dieses Unternehmen von Silke Trummer-Napetschnig aus Guttaring. Silke war Betreuerin des Nationalteams Behindertenradsport, ist freiberufliche Heilmasseurin und hat die Betreuung der Radler übernommen. Unterwegs war Silke mit einem von Auto Piber aus Leifling zur Verfügung gestellten Kia Carnival.

Die 2750 km lange dreiwöchige Pilgerfahrt, führte ausgehend von Kötschach u.a. über Monaco, nach Lourdes und über die Pyrenäen den Jakobsweg entlang nach Santiago de Compostela.

© Radlwolf
Michael, Wolfgang, Silke, Manfred, Kurt in Santiago de Compostela

Siehe auch: Radlwolf Jakobsweg

Wolfgang Dabernig
Radl Wolfi Olympiagasse 16
9640 Kötschach/Mauthen

Tel: +43(0)664 400 9513
Mail: radlwolf@aon.at
http://www.radlwolf.at/

Verwandte Artikel

Back to top button