BlaulichtNews

Waffenfund im Wörthersee

Auto und Motorwelt Kropiunug & Puff - banner content
Elektrotechnik Make - banner content
Malerei Wieser - banner content
Beautyfarm - banner content

Am 21.06.2023 gegen 15:05 Uhr wurde die PI Reifnitz von einem Betreuer einer Ferienklasse telefonisch verständigt, dass die Kinder beim Baden im Wörthersee einen Gegenstand aus dem Wasser geholt hätten, der einer Granate ähneln würde.

Umgehend wurde die Örtlichkeit zuvor vom Betreuer und in weiterer Folge von den einschreitenden Beamten großräumig abgesperrt. Nachdem die eingetroffene Streife an der Örtlichkeit Nachschau hielt, wurde ein Sprengstoffkundiges Organ der Amtshandlung hinzugezogen.

Dabei konnte festgestellt werden, dass es sich vermutlich um eine Panzerwerfergranate aus dem 2. Weltkrieg handelt. Es wurde daraufhin das gesamte Areal evakuiert und abgesperrt und die Panzerwerfergranate dem hinzugezogenen Entschärfungs- und Entminungsdienst des BMLV übergeben.

Verwandte Artikel

Back to top button