BlaulichtNews

Tödlicher Arbeitsunfall in einer Kaserne in Klagenfurt

Malerei Wieser - banner content
Beautyfarm - banner content
Auto und Motorwelt Kropiunug & Puff - banner content
Elektrotechnik Make - banner content

Ein 60- jähriger Heeresangestellter war am 18. Jänner 2024 gegen 11:50 Uhr in einer Kaserne in Klagenfurt damit beschäftigt, aus Metall gefertigte Regalböden aus dem Keller über eine Stiege zu tragen und in einen Klein-LKW zu laden.

Eine 29-jährige Frau, ebenfalls Angestellte des Bundesheeres war ihm dabei behilflich, indem sie die Regalböden aus einem Lagerraum im Keller und in den Vorraum zur Stiege beförderte.

Als sie sich gerade im Lagerraum befand, hörte die Frau eine lautes Aufprallgeräusch und lief sofort in Richtung der Stiege, wo sie den 60-Jährigen reglos am Boden liegend vorfand.

Der Mann war über die Kellerstiege gestürzt und hatte sich dabei schwer verletzt. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen konnte der Mann nicht mehr gerettet werden. Er verstarb noch am Unfallsort.

Verwandte Artikel

Back to top button