BlaulichtNews

Schwerer Betrug

Auto und Motorwelt Kropiunug & Puff - banner content
Beautyfarm - banner content
Elektrotechnik Make - banner content
Malerei Wieser - banner content

In der Zeit von 13.01.2023 bis 30.01.2023 registrierte sich ein 29-jähriger Mann aus dem Bezirk Wolfsberg auf einer vermeintlichen Plattform für Finanzgeschäfte. In stundenlagen Telefonaten, Chats in Messengerdiensten und genehmigten Fernzugriffen über einen Laptop mit einem vermeintlichen „Senior Finanz Analytiker“ wurde ein Konto bei einem Kryptowährungshändler eingerichtet. Im Glauben gewinnbringende Vermögensveranlagung zu tätigen überwies der 29-jährige mehrere zehntausend Euro. Der vermeintliche Finanzanalytiker transferierte das Geld, nach vorherigem Wechsel in Kryptowährung, auf verschiedene Zieladressen. Um eine geforderte Rückzahlung zu erhalten, forderte der vermeintliche Finanzanalytiker neuerlich mehrere tausend Euro. Dieser Geldforderung kam der 29-jährige jedoch nicht mehr nach und erstattete Anzeige.

Bearbeitende Dienststelle:

Polizeiinspektion Wolfsberg 059133/2160

Verwandte Artikel

Back to top button