NewsSport

KSK Klagenfurt-Magdalensberg – Souveräner 6:2 Auswärtserfolg in Neunkirchen

Auto und Motorwelt Kropiunug & Puff - banner content
Beautyfarm - banner content
Malerei Wieser - banner content
Elektrotechnik Make - banner content

Sportkegeln 1. Bundesliga OST

Gemeinschaftsfoto KSK Klagenfurt Magdalensberg und SK FWT-Composites Neunkirchen II ©KSK Klagenfurt-Magdalensberg
Gemeinschaftsfoto KSK Klagenfurt Magdalensberg und SK FWT-Composites Neunkirchen II ©KSK Klagenfurt-Magdalensberg

Starker Auftritt der KSK-Jungs in Neunkirchen (NÖ). Gegen SK FWT-Composites Neunkirchen II starteten für den KSK im ersten Durchgang Werner Rössler und Patrick Geier. Beide konnten trotz Verlust des ersten Satzes ihre Spiele jeweils mit 3:1 Sätzen gewinnen, wobei Rössler 564 Kegel, und Geier starke 592 Kegel erzielten. Zwischenstand 2:0 bei + 42 Kegel für den KSK. Im zweiten Umlauf spielten Roman Leitner und Daniel Waldhauser für den KSK. Leitner erwischte einen Traumstart, schwächelte zwar gegen Ende, erreichte aber mit 611 Kegel erneut eine Top-Marke und gewann sein Spiel mit 3:1 Satzpunkten (SP).

Waldhauser spielte zwar solide, hatte aber mit 575 Kegel gegen den besten Neunkirchner, Hueseyin Celik, der 629 Kegel erzielte, keine Chance. Mit 3:1 bei +9 Kegel ging es für die KSK`ler Adolf Pichler, der die Nummer zwei, Martin Oberrauner, vertreten musste, und Gasper Kragelj in die letzten Paarungen.

Pichler spielte grundsolide, erzielte gute 575 Kegel, musste sich aber mit 1:3 SP bei -7 Kegel knapp geschlagen geben. Gasper Kragelj verlor zwar Satz eins, spielte sich dann aber in einen wahren Rausch, und erzielte mit 669 Kegel nicht nur Tagesbestleistung, sondern auch ein absolutes Spitzenergebnis.

Gasper Kragelj (Achivbild) erreichte mit 669 ein absolutes Spitzenergebnis ©KSK Klagenfurt-Magdalensberg
Gasper Kragelj (Achivbild) erreichte mit 669 ein absolutes Spitzenergebnis ©KSK Klagenfurt-Magdalensberg

Endstand: 6:2 Mannschaftspunkte bei 14:10 Satzpunkten und 3586:3491 Kegel.

Da der Tabellendritte, 1. KSK Gem.Bed. Wr. Neustadt, in Steinberg einen schwachen Tag erwischte und 1,5:6,5 verlor, eroberte der KSK Klagenfurt-Magdalensberg punktegleich Rang drei mit dem hauchdünnen Vorsprung von 0,5 Mannschaftspunkten. Die Entscheidung fällt also in der letzten Runde, die kommenden Samstag ausgespielt wird.

1. Bundesliga Herren OST 2023/2024
Tabellenstand vom 6. April 2024
 MannschaftSpSUNMaPPkt
1BBSV Wien211614110.5:57.533
2SPG Schlaining/Großwarasdorf21133596:7229
3KSK Klagenfurt-Magdalensberg21112894:7424
41.KSK Gem.Bed. Wr. Neustadt21112893.5:74.524
5ESV Leoben211101085.5:82.522
6KV Kronlachner Wr. Neustadt21921085:8320
7SKC Sonnensee Ritzing 2211001183:8520
8SKK Steinberg21821176.5:91.518
9SKK Loisdorf20731073:8717
10KSK OMV Gänserndorf21731174:9417
11BSV Voith St. Pölten 220621259:10114
12SK FWT-Composites NK 221521470:9812

Beitrag von:

Kegelsportklub KSK Klagenfurt-Magdalensberg

Verwandte Artikel

Back to top button