Seitenblicke

Ein Kulinarisches Specktakel mit Gailtaler Speck g.g.A. in Hermagor!

Auto und Motorwelt Kropiunug & Puff - banner content
Beautyfarm - banner content
Elektrotechnik Make - banner content
Malerei Wieser - banner content

Am Samstag, den 09. Oktober 2021 fand in Hermagor am Wulfeniaplatz ein großes Specktakel statt. Mehrere Produzenten luden zum Verkauf & Verkosten von Gailtaler Speck g.g.A., sowie weitere regionale Produkte ein. Besonders beliebt war die frische Frigga. Die Besucher hatten an diesem Tag die Möglichkeit, ihre Vorratskammer mit Gailtaler Speck g.g.A. aufzufüllen.

Neben der Verkostung gab es auch eine Umfrage mit Interviews, bei welcher die anwesenden Personen gefragt wurden, ob sie die Bezeichnung „Gailtaler Speck g.g.A.“ etwas genauer definieren können? Es gab viele interessante Antworten.

Video: Schwerpunkttag Gailtalter Speck g.g.A.

Gailtaler Speck g.g.A.
Nur jener Speck, der im Gailtal erzeugt wird und den strengen Qualitätsrichtlinien entspricht, darf als Gailtaler Speck g.g.A. (geschützte geografische Angabe) bezeichnet werden. Die Produzenten unterliegen strengsten Qualitätsmaßstäben, die sich von der Aufzucht der Schweine bis hin zur Reifungsmethode des Specks erstrecken. Charakteristisch für den Gailtaler Speck g.g.A. sind seine rote Farbe und das schneeweiße Fett. Der Gailtaler Speck weist einen mildsalzigen, gut ausgeprägten Pökel-, Räucher- und Fleischgeschmack auf, der leicht würzig ist. Er ist fest in der Konsistenz, zart im Biss und zergeht mürb auf der Zunge.

Kontakt:
Verein Gailtaler Speck g.g.A.
Obmann: Albert Jank, +43 650 4282000
Internet: www.gailtalerspeck.at

Verwandte Artikel

Back to top button