BlaulichtNews

Betrüger gaben sich als Softwarefirma-Mitarbeiter aus

Malerei Wieser - banner content
Beautyfarm - banner content
Elektrotechnik Make - banner content
Auto und Motorwelt Kropiunug & Puff - banner content

Bisher unbekannte Täter verschafften sich auf unbekannte Weise einen Remote-Zugriff auf den Laptop eines 67-jährigen Mannes aus Klagenfurt/WS und täuschte diesen, indem sie sich als Mitarbeiter einer Softwarefirma ausgaben. Sie sagten dem Mann, dass eine Beschädigung der Software des Laptops durch eine zu installierende Schutzsoftware verhindert werden könne. Dazu ließen die unbekannten Täter am Desktop des Klagenfurters ein Popup mit einer Telefonnummer und der Info, dass der Laptop für Datenverlust gefährdet sei, erscheinen.

Der Mann aus Klagenfurt/WS versuchte die Nummer anzurufen und wurde kurz darauf von einer weiteren Telefonnummer kontaktiert. Die bisher unbekannten Täter hatten zu diesem Zeitpunkt bereits die volle Kontrolle über den Laptop und gaben vor als Software-Mitarbeiter ein Update-Abo anbieten zu können.

Daraufhin überwies der Klagenfurter mehrere Tausend Euro auf ein irisches Konto und die unbekannten Täter starteten ein Programm am Laptop des Opfers und wiesen ihn an, den Computer eine Stunde lang in Betrieb zu belassen.

Nach Ablauf der Zeit versicherten die unbekannten Täter, dass der Laptop nun in Ordnung sei. Kurz darauf wurde der Klagenfurter skeptisch und kontaktierte seine Bank. Eine Rückbuchung des überwiesenen Betrages sei jedoch nicht mehr möglich gewesen, weshalb der Mann die Anzeige erstatte.

Verwandte Artikel

Back to top button