NewsSeitenblicke

Welttag der Barrierefreiheit

Auto und Motorwelt Kropiunug & Puff - banner content
Beautyfarm - banner content
Elektrotechnik Make - banner content
Malerei Wieser - banner content

Der Global Accessibility Awareness Day (GAAD, Welttag der Barrierefreiheit) ist ein weltweiter Aktionstag, der das Bewusstsein für die Bedeutung der Barrierefreiheit von digitalen Produkten und Dienstleistungen schärfen soll.

Dieser Tag findet seit 2011 immer am dritten Donnerstag im Mai statt und ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einer inklusiveren Gesellschaft: Menschen mit verschiedenen Arten von Behinderungen bzw. Beeinträchtigungen soll es gleichermaßen möglich sein, barrierefreien Zugang zur „digitalen Welt“ zu haben und Chancengleichheit herzustellen.

Durch den GAAD wurde dem Thema digitale Barrierefreiheit mehr Aufmerksamkeit entgegengebracht, Entwickler:innen und Designer:innen werden in deren Projekten verstärkt.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Es gibt sehr viele Arten der Hilfestellung, unter anderem:

  • Verwendung klarer und verständlicher Texte, alternative Textbeschreibungen für Bilder, Bildschirmlesesoftware und die Einhaltung von Web Content Accessibility Guidelines (WCAG).
  • Untertitelung und Transkription: Hinzufügen von Untertiteln zu Videos oder Transkriptionen von Audioinhalten.
  • Vergrößerungssoftware: Der Bildschirminhalt kann vergrößert werden, sodass Texte und Bilder besser zu erkennen sind.
  • Tastaturzugänglichkeit: Für Menschen mit motorischen Einschränkungen sollten Websites und Anwendungen alternativ navigiert werden können. Dazu zählt unter anderem eine Kontrolle per Tastatur anstelle der Maus.
  • Farbkontrast und Farbblindheit: Verwendung von ausreichendem Farbkontrast zwischen Text und Hintergrund für Menschen mit Sehbehinderungen oder Farbblindheit.
  • Benutzerdefinierte Einstellungen: Die Möglichkeit, Darstellung und Funktionen einer Website oder Anwendung an individuelle Bedürfnisse anpassen zu können. Sei es die Anpassung von Schriftgrößen, Farben, Kontrasten oder auch die Aktivierung von Vorlesefunktionen.
  • Schulungen und Sensibilisierung: Eine bewusste Schulung von Entwickler:innen, Designer:innen und allen Mitarbeiter:innen, um das Verständnis für digitale Zugänglichkeit und die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen bzw. Beeinträchtigungen zu fördern.

Barrierefreiheit ist keine Option, sondern ein grundlegendes Menschenrecht. Denken wir nicht erst daran, wenn wir durch unvorhergesehene Ereignisse selbst davon betroffen sind!

Verwandte Artikel

Back to top button