© Emanuel Sabitzer
© Emanuel Sabitzer
Dieses Portal wird gesponsert von:

Leitungssport & Weihnachtskekse
Essen, müssen wir alle! Die Einen mehr, die Anderen weniger, manch einer zu viel. Zumindest das Falsche. Aber was ist das Falsche? Bereits seit vielen Jahren wird das Thema Ernährung immer prägnanter, immer wichtiger. Spätestens mit dem Fitnesswahn und dem Instagram- Zeitalter wurde ein neuer Lifestyle geboren. Healty & strong. Gesund Essen, viel trainieren.

Als Leistungssportler und angehender Ironman- Teilnehmer legt Emanuel Sabitzer  sehr viel Wert auf seine gesunde Ernährung. Nicht nur das eigene Gewicht, auch die Leistungsfähigkeit gehen mit der Ernährung einher. Allein durch seine Ernährungsumstellung konnte Sabitzer über die letzten 10 Monate über 10 Kilo abnehmen. Notwendig? Nein. Als Sportler hatte Emanuel nie zu viel auf den Rippen. Dennoch wollte er einfach mal sein Sixpack sehen. Ja, er legt viel Wert auf seinen Körper. Besser zu viel, als zu wenig. Darüber hinaus, fällt es dem Körper leichter 60 Kilo, anstelle 70 kg einen Marathon über den Asphalt zu schleppen.

© Emanuel Sabitzer
© Emanuel Sabitzer

Sünden, Alkohol & Süßes
Nur einen Tag die Woche, trinkt Emanuel Sabitzer Alkohol (und dann auch sehr in Maßen) und isst Süßes. Die restliche Woche verzichtet er komplett darauf. Emanuel wählt auch seine Mahlzeiten mit Bedacht. Immer wenn möglich Vollkornprodukte, achtet auf seine Eiweißaufnahme und trinkt nur Wasser / Mineralwasser und ungesüßten Tee. Nicht nur, dass nun sein Sixpack endlich da ist, er fühlt sich auch wesentlich besser und fitter. Sabitzer bringt mehr Leistung, ist weniger müde, hat keine Heißhungerattacken. Weiterer, großer Vorteil, er genießt mehr! Emanuel Sabitzer freut sich auf gutes Essen, freut sich auch am Wochenende ein Bier zu trinken. Wie überall, ist etwas alltäglich, ist es normal. Durch bewussten Verzicht, macht er gewisse Lebensmittelsünden zur Seltenheit, aber zum Genuss!

Emanuel ist kein Fan von Diäten, empfiehlt er auch niemanden. Wenn anders ernähren, dann die Ernährung langfristig umstellen. Nur so kommt man auch zum Ziel. Diäten über ein paar Wochen streng einhalten, ständig hungern und anschließend, nach Ender der Diät, wieder richtig „reinhauen“ führt nirgends hin. Aber auch, ist er nicht für die komplette Kasteiung! Alles mit Maß und Ziel, auf die Lebenssituation abgestimmt.

Konsequenz & Gegenwehr
Du trinkst gar keinen Alkohol? Warum isst du keine Torte? Sprüche wie diese, hört Sabitzer oft. Prallen an ihm ab! Sind ihm vollkommen egal. Die Meinung Anderer interessiert ihn in dem Fall nicht. Emanuel lässt sich nicht von seinem Weg abbringen. Nicht immer trifft seine Art, sein Lifestyle auf Gegenliebe.

Ist ja nicht normal, wie viel du trainierst! Bist du auch mal zu Hause? Was sagt deine Familie dazu, dass du so viel Zeit mit Sport verbringst? Schön! Dass sich Andere um Emanuel Sabitzer Sorgen machen. Er hat aber alles im Griff. Danke der Nachfrage. Ende!

Emanuel Sabitzer streitet nicht ab, dass so manche Woche mit 16 oder mehr Trainingsstunden ihren Tribut zollen.

Viel Zeit verbringt er im Fitnessstudio der Kärnten Therme, am Laufband, am Ergometer oder in der Schwimmbahn. Sabitzer will es so! Nicht anders! Er lebt für seinen Traum – Ironman Austria 2019!